Der Freie Atem und der Lichtseelenprozess


grill der freie atem

Neuerscheinung des Buches von Heinz Grill zur freien Atemschulung
Erschienen im Heinrich Schwab Verlag

In einer Zeit, in der viele Menschen aufgrund der hohen nervlichen Anforderungen zu Erschöpfung neigen, und die zum anderen große Freiräume zur individuellen Lebensgestaltung bietet, entsteht das Bedürfnis nach geeigneten Übungsansätzen, um  den Erschöpfungstendenzen entgegenwirken und die Anforderungen bewältigen zu können.

Die bestehende Literatur auf diesem Gebiet versucht diesen bestehenden Mangel oftmals mit einer Fülle an Ratschlägen und Alltagstipps zu kompensieren, vergisst dabei aber die heute so dringlich gewordene Stärkung der Seelenkräfte des Denkens, Fühlens und Willens.

Das Buch „Der freie Atem“ setzt bei dieser Stärkung der Seelenkräfte an und bietet dem Leser eine Atemschulung mit Körperübungen, die von konkreten Gedankeninhalten ausgehend in die künstlerische und praktische Ausgestaltung findet.

Viele Menschen praktizieren heute Atem- und Körperübungen, ohne die Hintergründe und die Problematik solcher Übungen für die heutige Zeit ausreichend zu kennen. Nicht umsonst hat Rudolf Steiner eine solche Übungspraxis kritisch gesehen und zeitgemäßere Übungsansätze vorgeschlagen.

Dem Leser werden deshalb in diesem Buch nicht nur Übungen zum eigenen Praktizieren an die Hand gegeben, sondern zugleich das nötige Verständnis zu den Übungen vor dem Hintergrund eines differenzierten Menschenbildes vermittelt. Der Übende soll seine Praxis selbst führen und überschauen können. Er soll zu jedem Zeitpunkt verstehen, warum er eine Übung praktiziert und was ihren Sinn und ihren tatsächlichen Wert ausmacht.

Anhand der Atemschulung werden Entwicklungsmöglichkeiten der Persönlichkeit in seelischer und geistiger Hinsicht aufgezeigt. Die Inhalte, Bilder und Beschreibungen zum Atem wollen ein tieferes Verständnis für die kosmisch-geistige Bedeutung der Atmung anregen und damit das seelische Erleben und die Empathiefähigkeit erweitern.

Der Autor verwendet sowohl Sanskritbegriffe aus der Tradition des Yoga als auch Begriffe aus der Anthroposophie und stellt beide ohne sie zu vermischen in einen sinnvollen Dialog. Er möchte damit den Dialog zwischen Yogapraktizierenden und Personen, die sich an der Anthroposophie orientieren, fördern. Die Begriffe werden mit anschaulichen Bildern, Beispielen und Beschreibungen sorgfältig aufgebaut und in den Kontext der heutigen Zeit gestellt, so dass ein lebendiger und empfinungsvoller Zugang möglich ist. Zahlreiche in dem Buch enthaltene Übungen sind durch den Autor selbst neu entwickelt und wurden in ihren Wirkungsweisen sorgfältig erprobt.

Der freie Atem

Grill AtemuebungIm Zentrum des Buches steht die sogenannte „Freie Atemschulung“. Der Atem soll als freie kosmische Kraft erlebt werden. Der Übende greift dabei nicht direkt in die Atemprozesse ein, sondern schult die Atmung indirekt durch geeignete Sinnes- und Bewusstseinsanregungen. Durch diese Übungsansatz wird das Bewusstsein nicht an Körper gebunden, sondern kann sich auf freie Weise zum Körper wie auch zur Atmung in Beziehung bringen. Der im Untertitel erwähnte und ursprünglich von Rudolf Steiner geprägte Begriff des „Lichtseelenprozesses“ wird vor allem im Sinne dieser inhaltlich-gedanklichen Bewusstseinsausrichtung zur Atemschulung aufgegriffen. Auf diese Weise unterscheidet sich der Übungsansatz von den klassischen Pranayama-Übungen des traditionellen Yoga, welche ebenfalls in einem eigenen Kapitel beschrieben und kritisch beleuchtet werden. Bei Pranayama greift der Übende auf direkte Weise in das Atemgeschehen ein, indem der Atemrhythmus gezielt verändert und damit Einfluss auf die innere Struktur der Persönlichkeit genommen wird. Das Kapitel über Pranayama geht auch auf die Voraussetzungen und Gefahren einer solchen Einflussnahme in die autonomen Prozesse ein.

An wen richtet sich das Buch?

Das Buch richtet sich sowohl an Menschen, die an Ausgleich, Regeneration oder dem gesundheitlichen Nutzen einer Atemschulung interessiert sind, wie auch an jene, die nach seelisch-geistiger Entwicklung streben. Es wendet sich sowohl an Yoga-Praktizierende wie auch an Personen, die an einer spirituellen Erweiterung des Lebens interessiert sind. Die Inhalte sind tief und anspruchsvoll, jedoch gleichzeitig für den Laien durch ihren Empfindungsreichtum gut zugänglich. Das Buch richtet sich deshalb sowohl an den Übungsleiter und Therapeuten der Atemschulung, wie auch an den Praktizierenden selbst, den es als Studien- und Übungsbuch auf seinem Weg begleiten kann.

Zum Autor

Der Autor Heinz Grill hat im Laufe seiner mehr als 30 jährigen Berufserfahrung viele hundert Personen in den Grundlagen eines geistigen Schulungsweges ausgebildet und zu den von ihm entwickelten Übungs- und Bewusstseinsansätzen angeleitet. Alle Inhalte und Übungen sind durch jahrzehntelange praktische Erfahrung erprobt. Viele Menschen schätzen den inhalts- und empfindungsreichen Ansatz seines Lehrens. Der aufmerksame Leser bemerkt wohl sehr bald die authentische Fachkompetenz des Autors auf dem Gebiet der Atmung, wie auch seine fundierte Kenntnis der seelisch-geistigen Zusammenhänge.


grill der freie atem

Der freie Atem

Autor: Heinz Grill

 

Stückpreis: 19,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Aus dem Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser,

das Buch, das Sie in Händen halten, beschreibt eine bewusstseinsaktive, ästhetische und regenerierende Übungsweise mit Körper- und Atemübungen auf spiritueller Grundlage.

Ausgehend von den vom Autor entwickelten Prinzipien der Freien Atemschule werden einfache und fortgeschrittene Haltungen (āsanas) des Yoga sowie viele völlig neu geschaffene Bewegungsformen vorgestellt und zu kurzen Übungseinheiten kombiniert. Jedes Übungskapitel beinhaltet profunde, meditative Gedanken zum Verständnis des Menschen als geistiges, seelisches und körperliches Wesen. Die Übungsanleitungen umfassen immer auch Anregungen zu einer vom Ich geführten Bewusstseinsaktivität sowie zur Entwicklung einer frei erlebten Atemtätigkeit und Bewegungsdynamik.

Darüber hinaus eröffnen Kapitel zu den menschenkundlichen Grundlagen und therapeutischen Möglichkeiten des Atemprozesses sowie zur klassischen Yogapraxis der geführten Atmung (prāṇāyāma) viele weitere Anregungen für eine vertiefte inhaltliche Auseinandersetzung. Das Anfangs- und Endkapitel beschreiben schließlich in allgemeinerer Form das tiefgründige Verständnis von Spiritualität, Meditation und geistiger Entwicklung, das der Autor dem gesamten Buch zugrundelegt.

Eine metaphysische Grundaussage des vorliegenden Werkes ist, dass der Mensch in seiner Individualität nicht nur als biologisches Wesen zu begreifen ist, sondern darüber hinaus die eigenständigen Dimensionen einer seelischen und geistigen Existenz umfasst. Als seelisches oder kosmisches Wesen kann er sich ungeachtet seiner physischen Begrenzung zu seiner gesamten Umgebung in einer Beziehung gleichsam wie in einem lebendigen Atemprozess erleben. Und als geistiges Wesen besitzt er die mögliche Freiheit, sich im Innersten von allen Bedingungen seiner gewordenen Existenz wie auch der vorgefundenen Wirklichkeit freizumachen, sein Ich neu im Wollen zu einer gedachten Idee zu gründen und diese schöpferisch in die Welt hinein zu gestalten. Diese grundlegende Aussage wird dem erkenntnisinteressierten Leser in den Kapiteln in vielfältigen Variationen einer Erfahrbarkeit und Erfassbarkeit nähergeführt.
Dr. Stefan Kurth
Der freie Atem und der Lichtseelenprozess
Der Neue Yogawille in seiner Beziehung zur Anthroposophie

255 Seiten, 130 Fotos, 60 Zeichnungen
Hardcover
Heinrich Schwab Verlag, 2017
ISBN 978-3-7964-0268-5

Aus dem Inhalt


Innere Ruhe, Konzentration und Meditation

Ein erweitertes Verständnis der Atmung unter Einbezug der anthroposophischen Menschenkunde und Medizin

  • Die Atmung in ihrer kosmischen Beziehung

  • Die Atmung und der Eiweißstoffwechsel

  • Der bindende Kreislauf des Atems und der Gefühle


Grundlagen der freien Atemschule

  • Die freie Atemübung in einfacherer und in anspruchsvoller Form

  • Gesichtspunkte zur freien Atmung


Praxis und therapeutische Wirkungen der freien Atemübung mit seelisch-geistigen Inhalten

  • Entspannung und Ordnung des Bewusstseins

  • Die Weite der Atmung, Das Dreieck

  • Loslösung und Neuanfang, Yoga mudra

  • Weite und Innerlichkeit

  • Die Dreigliederung des Raumes und die Dreigliederung des Körpers, Die Kopf-Knie-Stellung mit seitlicher Drehung

  • Das Formgefühl, Die Waage und der Kopfstand

  • Die Bewahrung der Weite im Gedanken, Der Drehsitz

  • Die Durchgestaltung einer Zielvorstellung bis zu ihrem sinnvollen Abschluss, Die liegende Drehung und die halbe Taube

  • Das Zurückweichen des physischen Leibes, Der Halbmond und der halbe Diamant


Die Seelenübungen

Erkenntnisbildung zur Atemführung (Pranayama) im Lichte der Yoga-Kritik Rudolf Steiners

  • Rhythmisierung des Atems

  • Hinweise zu den verschiedenen Atemtechniken

  • Die Wechselatmung ohne und mit bandha


Der geistige Entwicklungsweg