feller aus kreisen weiten aetherlichtes

Aus Kreisen weiten Ätherlichtes - Musiknoten

Autor: Feller Harald

 

Stückpreis: 4,50 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Dieses schöne und empfindungsreiche musikalische Stimmungsbild zu dem Gedicht "die Frühjahrspflanze" von Heinz Grill wurde von Harald Feller in einer mordernen aber gut verständlichen Tonsprache komponiert. Das Lied ist harmonisch anspruchsvoll, aber im Schwierigkeitsgrad auch für Laien gut zugänglich. Es vermittelt einen schönen künstlerischen Eindruck über die feinen Ätherkräften, die in den Pflanzen walten und im Verborgenen ihre Heilkraft entfalten.
Aus Kreisen weiten Ätherlichtes
Für Gesang und Klavier
Nach dem Gedicht "Die Frühjahrspflanze" von Heinz Grill

Schwierigkeitsgrad: mittel

5 Seiten, Format: 223 x 312 mm
ISBN: 978-3-9817200-5-1
Aus Kreisen weiten Ätherlichtes
tastet herab feinste blütenfrohe Berührung,
gebärdet aus sonnenlichten Höhen
das werdende Frühjahrspflanzenwesen.

Das Licht aber, das sonnenleichte
das reine Geschöpf, das außerirdische
gibt und sinnet, dem Tode
dem Zyklus der Erdenstofflichkeit

Es knospet, sprießt, erblüht
ein Licht aus ehemaligen Äthersphären
zur Mitte geworden, unsagbar
im Zentrum wachsender Erdenwelten

Damit entstehen können endlich
jene frohen Töchter der Sonne selbst
im Pflanzenwesen, im Blütenschimmer
reine Formen, ein geschmeidiges Kleid.

Die Frühjahrsspflanzen wirken nun
im sanften blauen Ätherglanze
auf den Menschenwillen heilsam
zu guten Erdentaten, ein Atem.