Die Gründung des Ich-Selbst im Herzzentrum

Autor: Heinz Grill

 

Stückpreis: 14,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Anzahl:
Die Gründung des Ich-Selbst im Herzzentrum und das Verhältnis zu den Ätherkräften
Initiatorische Schulung

52 Seiten, 2 Abbldungen, 1 CD
Lammers-Koll-Verlag, 2008
"Nun muss für die gesamte Entwicklung des Herzens gesehen werden, dass dieses Herz den von der Weltengeistigkeit kommenden Äther braucht und dass dieser Äther in einer Grundlage wurzelt, die man normalerweise als solche gar nicht erkennt. Es muss dem Herzen ein geistig-kosmischer Nahrungsstoff zugeführt werden. Dieser Nahrungsstoff ist nun für die Äthererbauung nicht rein auf der physischen Grundlage möglich, sondern es ist dieser Nahrungsstoff dann gegeben, wenn die Ich-Kräfte im Menschen auf geeignete Weise angeregt werden, im richtigen Sinne Gedanken zu Vorstellungen gemacht werden. Es muss das Gedankenleben so organisiert werden, dass brauchbare Vorstellungen entstehen.

Es ist der Gedanke tatsächlich ein Nahrungsstoff für den Menschen und er baut durch seine inneliegende Substanz den ganzen Leib des Menschen auf. Wenn der Gedanke im richtigen Zusammenhang steht, so erbaut sich das Herz auf ganz glückliche Weise. Ist der Gedanke im falschen Zusammenhang, so kann sich das Herz nur irritieren. Der Gedanke, der wünschenswerterweise in den richtigen Zusammenhang treten sollte, lässt sich aber in einer isolierten Manifestation oft sehr schwer fassen. Ganz häufig verwechselt der einzelne Mensch sowohl am Anfang einer Schulung, aber auch in mittleren Stadien und sogar in fortgeschrittenen Stadien den Gedanken mit diversen Gefühlen und mit willentlichen Impulsen."

Heinz Grill
  • Die Gründung des Ich-Selbst im Herzzentrum
  • Methodik zur praktischen Entwicklung der Ätherkraft des Herzens
  • Wie wirkt sich das Streben der geistigen Hierarchien nach einem Ideal auf die menschlich-geistige Entwicklung aus?
  • Die Ordnung der astralen Einflüsse mit Hilfe der Seelenübung
  • Die Wirkung zweier Lieder auf den menschlichen Astralleib, Vortrag vom 24.05.08 auf CD